Anastasios Sinaites: Byzantinisches Christentum in Den by Karl-Heinz Uthemann

By Karl-Heinz Uthemann

At lengthy final, this ebook offers a finished examine of the existence and paintings of the seventh century monk and theologian Anastasius Sinaita (Anastasios of Sinai). It analyzes his crucial paintings, the Hodegos (or Viae Dux) and his different Christological writings, and in addition provides his sermons and his function as an apologist towards the Jews and Moslems and an exegetist of Genesis 1-3.

Show description

Read Online or Download Anastasios Sinaites: Byzantinisches Christentum in Den Ersten Jahrzehnten Unter Arabischer Herrschaft (Arbeiten Zur Kirchengeschichte) (German Edition) PDF

Similar german_15 books

Gleichheit und Souveränität: Von den Verheißungen der Gleichheit, der Teufelslist der Diktatur und dem schwachen Trost der Nivellierung (German Edition)

Die Autoren entfalten, ausgehend von der Schrift Diderots über Gesellschaft (Soziabilität) und Industrie in der französischen Enzyklopädie von 1752, ein landscape der Diskurse von Gleichheit und Selbstbestimmung sowie, dazu kontrastiv, das Prinzip 'Souveränität' als Begründung für autoritäre und totalitäre Sozialformen.

Führung im organisationalen Kontext: Ein Überblick (essentials) (German Edition)

Gülden Özbek-Potthoff gibt zunächst einen Überblick über die vorhandenen Definitionen zur Führung im organisationalen Kontext – sowohl aus der Sicht der Führungskräfte als auch aus der Sicht der Geführten. Darauf aufbauend wird die Perspektive der Geführten genauer betrachtet. Die Autorin beschreibt die Entstehung der Sicht der Geführten auf die Führung mithilfe des Konzepts der wahrgenommenen und der idealen bzw.

Spiel und Magie in der Psychoanalyse: Setting, Rahmen, Regeln (essentials) (German Edition)

Diana Pflichthofer nähert sich dem Thema der Psychoanalyse auf neuem Wege: Sie erläutert die spielerischen und magischen Elemente, die in besonderer Weise bei der Arbeit in der Übertragung zur Geltung kommen. Indem die Psychoanalytikerin eine ihr vom Patienten unbewusst zugewiesene Übertragungsrolle annimmt, lässt sie sich auf diese psychische Realität ein, wie jemand sich auf die Realität eines Spiels einlässt.

Pfade durch die Theoretische Mechanik 1: Die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen: anschaulich – axiomatisch – abstrakt (German Edition)

Dieses Buch begleitet den Leser auf drei unterschiedlichen Pfaden durch die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen. Die Autoren bieten damit verschiedene Zugänge zum gleichen Thema und ermöglichen so jedem Studierenden ein individuelles Verständnis der Theoretischen Mechanik zu entwickeln.

Additional info for Anastasios Sinaites: Byzantinisches Christentum in Den Ersten Jahrzehnten Unter Arabischer Herrschaft (Arbeiten Zur Kirchengeschichte) (German Edition)

Sample text

Als Apokrisiar der römischen Kirche in Konstantinopel Freundschaft geschlossen hatte,² oder dessen im Jahre 609 ermordeter Nachfolger Anastasios II. gemeint? ³ Letzteres ist an sich nicht auszuschließen, auch wenn im Martyrologium Romanum seiner am 21. Dezember gedacht wird: „Antiochiae sancti Anastasii episcopi et martyris qui Phoca imperante a Iudaeis saevissime necatus est“. Denn ein Gedächtnis an zwei Tagen wäre kein einmaliger Fall. Die griechische liturgische Überlieferung unterscheidet eindeutig das Gedächtnis von Anastasios II.

Vgl. S. 7, Anm. 1 sowie S. 3, 1– 62). Brought to you by | New York University Bobst Library Technical Services Authenticated Download Date | 5/18/15 6:34 PM 22 A. ² Auf den ersten Blick möchte man meinen, hier liege ein Hinweis auf die Umstände vor, unter denen er den Hodegos verfasst hat. Doch ist dieses aus verschiedenen Gründen unwahrscheinlich, auch wenn man voraussetzt, dass das Scholion unter Büchern nur Florilegien und nicht die Werke versteht, aus denen die Testimonien stammen. Das Florileg, das Anastasios hier vorlegt, dürfte zugleich mit dem Scholion schon zu einem früheren Zeitpunkt³ zum unmittelbaren Kontext, einem Bericht über ein Streitgespräch in Alexandrien, hinzugefügt worden sein.

Kapitel verwiesen wird. Vgl. auch S. 85 zu Anm. 4– 5; 153 zu Anm. 4; 156, Anm. 1; 212 zu Anm. 3 bis 231 zu Anm. 7 sowie ferner S. 17, Anm. 3; 18, Anm. 1, 4; 163, Anm. 4; 181 zu Anm. 5.  Vgl. die Einleitung der Edition, S. CCXIII. Deutlich wird diese Hypothese vor allem bei folgenden Texten: Viae dux, I, 3-II, 8 (vgl. S. 189 zu Anm. 2); III, 1– 2 (die Konjektur in III, 1, 12, die aus dem Codex Vindobonensis theol. gr. 40 [S. 23, Anm. 2; 37, Anm. 4] übernommen wurde, ist zu tilgen: vgl. S. 35, Anm.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 6 votes