Christentum, Islam, Recht und Menschenrechte by Michaela Wittinger

By Michaela Wittinger

Vorwort Dieser Band umfasst zwei Vorträge, die ich im Rahmen der mir im Wintersemester 2007/2008 übertragenen Otto von Freising-Gastp- fessur an der Katholischen Universität Eichstätt halten durfte. Ich danke allen, die hieran und an den Diskussionen teilgenommen und mir wertvolle Anstöße und Anregungen gegeben haben. Neben den Kollegen und Kolleginnen – und hier insbesondere Herrn Prof- sor Dr. Joachim Detjen – gilt mein besonderer Dank vor allem den so überaus engagierten und motivierten Teilnehmern und Teilnehmerinnen an den von mir im Wintersemester 2007/2008 abgehaltenen Veranst- tungen; insbesondere in dem von mir angebotenen Menschenrechts- minar, aber auch in der Völkerrechtsvorlesung, fand ein reger Austausch sowie eine spannende Vor- und Nachbereitung zu den Vortragsdisk- sionen statt, für die ich sehr dankbar bin. Frau Gertraud Reinwald und Frau Angelika Schreiner danke ich für ihre Unterstützung bei allen - ganisatorischen Fragen, die mit der Gastprofessur verbunden waren, sowie für ihre Hilfe bei der Drucklegung der vorliegenden Schrift. Zu dem speziellen Themenschwerpunkt „Religion und Mensch- rechte“ hat mich im übrigen – wie bereits mündlich vor dem ersten Vortrag bekannt – Eichstätt inspiriert. Als ich Eichstätt Mitte Oktober 2007 zum ersten Mal besuchte, struggle ich sehr beeindruckt von der Vi- zahl der Kirchen, die sich dort, abgesehen vom Dom, befinden. Es ist ein Ort mit einer großen Anzahl religiöser Symbole und ein Ort, der zu Überlegungen zu dem Thema Religion(en) anregt. Vorwort eight Der Vortragsstil der – nochmals überarbeiteten und erweiterten – T- te wurde im Wesentlichen beibehalten.

Show description

Read or Download Christentum, Islam, Recht und Menschenrechte PDF

Similar religion books

Drunk With Blood: God's killings in the Bible

You've most likely heard of some of the tales during this ebook. Noah's Flood, Sodom and Gomorrah, David and Goliath, perhaps. yet there are greater than a hundred others which are unknown to pretty well every body. were you aware, for instance, that God: *Forced family and friends to kill one another for dancing bare round Aaron's golden calf?

The Quest for the Real Jesus: Radboud Prestige Lectures by Prof. Dr. Michael Wolter (Biblical Interpretation Series, Volume 120)

The Radboud status Lectures in New testomony 2010 have been awarded by means of Prof. Michael Wolter (University of Bonn). His status lecture was once entitled: ‘Which is the true Jesus? ’. during this lecture he challenged a number of the present perspectives in the ancient Jesus examine via seriously comparing the ways in a number of different types.

The Oracles of the Ancient World: A Comprehensive Guide

Starting from Abai to Zeleia, from titanic temples in Egypt to modest tombs in Turkey, oracles have been an incredible function of the religions of many historical cultures till their loss of life lower than the Christian Roman emperors. This paintings is a advisor to the entire identified oracles of the traditional international. The higher a part of it truly is dedicated to an alphabetical directory delivering info of approximately three hundred websites in additional than 25 nations the place oracles of 1 type or one other functioned in antiquity.

Islam in China

Islam in China, in 5 chapters, depicts the advent and effect of Islam in China, together with the advance and flourish of the Islamic mosques, the nationalization of Islam within the kingdom, the mix of Islam with conventional chinese language cultures, the discrimination the Muslims needed to face, and the chinese language Muslims¡¯ participation within the conflict of resistance opposed to Japan.

Additional info for Christentum, Islam, Recht und Menschenrechte

Example text

Diese Begründung ist der christlichen Vorstellung von der Gottebenbildlichkeit des Menschen101, die den Gedanken der Würde des Menschen befördert hat, durchaus verwandt. 102 Es sind „das Recht auf Leben, Freiheit und Gleichheit und das Recht, einer Mutter Sohn zu sein“ (Sure 30, 30). Zu recht wird hierin vorsichtig ein „Anklang“ an die europäisch-westliche 96 97 98 99 100 101 102 Hierzu und zum Folgenden Helbling, Das völkerrechtliche Verbot der Geschlechterdiskriminierung in einem plurikulturellen Kontext, S.

Der Koran selbst die „Magna Charta der Menschenrechte“ darstellt. 133 Bei jedem einzelnen Recht wird dann auch konsequenterweise eine einschlägige Koranstelle als Beleg angeführt. 134 Ist es doch – und das habe ich in meinem letzten Vortrag versucht nachzuweisen – möglich, Menschenrechte auf verschiedene Weise zu begründen und im Hinblick auf ihre Entstehungsgeschichte gerade ihre religiösen Wurzeln zu unterstrei132 133 134 Siehe Präambel 3. , 3. Spiegelstrich. Siehe Präambel 3. , letzter Spiegelstrich (vor Ziff.

Alles in allem scheint mir aber dieser Aspekt, den Menschenrechtsschutz als Brücke zwischen Kulturen und Religionen zu sehen und sein Dialogpotential hervorzuheben, entscheidend zu sein: denn es ist eine vorwärtsgewandte und zukunftsweisende Sichtweise. Der Menschenrechtsschutz bietet die Chance zum Dialog gerade zwischen Islam und Christentum und dieser ist in unseren Zeiten unverzichtbar. Voraussetzung ist allerdings aus Sicht des Völkerrechts, dass auch die nötigen Gremien und Kontrollorgane geschaffen werden, um diesen Dialog rechtlich zu führen.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 13 votes