Die Ordnungsethik der globalen Finanzkrise: Eine Analyse by Philipp Alexander Münch

By Philipp Alexander Münch

Die Entstehung der größten Finanzkrise der Nachkriegsgeschichte kann auf eine Reihe von mikro- und makroökonomischen Faktoren zurückgeführt werden, so wie etwa die Blasenbildung auf dem US-Immobilienmarkt, den Einsatz von Finanzinnovationen in Verbindung mit zunehmender internationaler Deregulierung, die wachsende deepest und öffentliche Verschuldung, die auf Kurzfristigkeit ausgelegten Vergütungssysteme der Finanzindustrie und viele mehr. Bei näherer Betrachtung erweisen sich diese Punkte nur als Symptome für noch tiefer liegende Wurzeln der Krise. Das challenge hinter den Problemen zeigt die Existenz ganzer Pyramiden von teilweise in gegenseitiger Abhängigkeit stehenden Dilemmastrukturen unterschiedlicher Rangordnung. Den theoretischen Kern bildet dabei das aus der Spieltheorie bekannte Modell des Gefangenendilemmas. Befinden sich die Märkte in Situationen von Gefangenendilemmata, korrigieren sie sich nicht von selbst und tendieren ohne angemessene Regulierung zu Exzessen. Eine wirkungsvolle Rahmenordnung ist geboten, damit Markt und Wettbewerb ihr inhärentes Potenzial zum Wohle der Menschen zur Geltung bringen können. Es ist Aufgabe der staatlichen Governance, die dynamischen weltwirtschaftlichen Prozesse zu kanalisieren und hierbei existente Dilemmastrukturen aufzubrechen. Werden Konstellationen dieser artwork nicht erkannt, sind fehlerhafte Diagnosen und falsche Therapiemaßnahmen die Folge.

Show description

Read or Download Die Ordnungsethik der globalen Finanzkrise: Eine Analyse anhand von Dilemmastrukturen (Wirtschaftsethik in der globalisierten Welt) (German Edition) PDF

Similar german_15 books

Gleichheit und Souveränität: Von den Verheißungen der Gleichheit, der Teufelslist der Diktatur und dem schwachen Trost der Nivellierung (German Edition)

Die Autoren entfalten, ausgehend von der Schrift Diderots über Gesellschaft (Soziabilität) und Industrie in der französischen Enzyklopädie von 1752, ein landscape der Diskurse von Gleichheit und Selbstbestimmung sowie, dazu kontrastiv, das Prinzip 'Souveränität' als Begründung für autoritäre und totalitäre Sozialformen.

Führung im organisationalen Kontext: Ein Überblick (essentials) (German Edition)

Gülden Özbek-Potthoff gibt zunächst einen Überblick über die vorhandenen Definitionen zur Führung im organisationalen Kontext – sowohl aus der Sicht der Führungskräfte als auch aus der Sicht der Geführten. Darauf aufbauend wird die Perspektive der Geführten genauer betrachtet. Die Autorin beschreibt die Entstehung der Sicht der Geführten auf die Führung mithilfe des Konzepts der wahrgenommenen und der idealen bzw.

Spiel und Magie in der Psychoanalyse: Setting, Rahmen, Regeln (essentials) (German Edition)

Diana Pflichthofer nähert sich dem Thema der Psychoanalyse auf neuem Wege: Sie erläutert die spielerischen und magischen Elemente, die in besonderer Weise bei der Arbeit in der Übertragung zur Geltung kommen. Indem die Psychoanalytikerin eine ihr vom Patienten unbewusst zugewiesene Übertragungsrolle annimmt, lässt sie sich auf diese psychische Realität ein, wie jemand sich auf die Realität eines Spiels einlässt.

Pfade durch die Theoretische Mechanik 1: Die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen: anschaulich – axiomatisch – abstrakt (German Edition)

Dieses Buch begleitet den Leser auf drei unterschiedlichen Pfaden durch die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen. Die Autoren bieten damit verschiedene Zugänge zum gleichen Thema und ermöglichen so jedem Studierenden ein individuelles Verständnis der Theoretischen Mechanik zu entwickeln.

Additional resources for Die Ordnungsethik der globalen Finanzkrise: Eine Analyse anhand von Dilemmastrukturen (Wirtschaftsethik in der globalisierten Welt) (German Edition)

Example text

Die dazu notwendige Analyse institutioneller Arrangements erfolgt aus einer strikten ex ante Sicht. «51 Durch Dilemmastrukturen hervorgerufene kontraproduktive Situationen werden auf diese Weise überwunden. Vor diesem Hintergrund sind die Schockwellen der gegenwärtigen Finanzkrise vor allem als ein Unvermögen internationaler Regierungsgewalten und damit als ein Systemfehler herauszustellen, die entweder die Bedeutung gefährlicher und sich gegenseitig aufbauender bzw. verstärkender Kaskaden von Dilemmata nicht erkannt, bei deren Entschärfung versagt oder aufgrund unterschiedlicher Macht- und Interessenkonstellationen aus politischen Motiven über diese hinweggesehen haben.

Vgl. Homann/Lütge (2005), S. 29 f. 3 Die Systematik von Dilemmastrukturen Die Relevanz der Verzahnung von Dilemmastrukturen am Beispiel der aktuellen Finanz- und Staatsschuldenkrise Größeres Gewicht ist nicht nur auf den Entstehungs- und Identifizierungsprozess von Interaktionsstrukturen vom Typ Gefangenendilemma mit ihren unsichtbaren Kräften schleichender Systemerosion zu legen, sondern auch auf existente horizontale und vertikale Verzahnungen, die zwischen einzelnen Dilemmata existieren und deswegen Risiken einer wechselseitigen negativen Einflussnahme in sich tragen.

Bereits im Jahre 1984 betrug diese 90 Prozent des BIP und führte zu einem steigenden » Crowding Out-Effekt « bei privaten Finanzierungen. Vgl. De Rosa (2008), S. 235 ff. 40 Die Systematik von Dilemmastrukturen Mit dem Ausmaß vernetzter und in wechselseitiger Abhängigkeit stehender Dilemmakonstellationen variiert auch der Umfang unmittelbar beteiligter Spieler. Deren Anzahl kann dabei infolge eigendynamischer und sich selbstverstärkender Prozesse fortwährend größere Kreise ziehen, wodurch die zugrunde liegenden Mehrpersonendilemmata immer höhere Komplexitätsgrade erfahren.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 36 votes