DV-Projektrecht: Technische und rechtliche Aspekte zur by Claus-Dieter Müller-Hengstenberg, Friedrich Graf v.

By Claus-Dieter Müller-Hengstenberg, Friedrich Graf v. Westphalen

Komplexe DV-Projekte sind mit Vorgehensmodellen oder Phasenkonzepten ökonomischer und präziser durchzuführen. Die Autoren, beide Juristen, greifen auf vielfältige Erfahrungen aus der Praxis mit Großprojekten und mit Risiken beim administration von DV-Projekten und deren rechtliche Folgen zurück. Anhand des Phasenkonzeptes der öffentlichen Hand für die Erstellung von DV-Programmen sowie des Vorgehensmodells des Bundesministeriums des Inneren für IT-Vorhaben sind wesentliche Aktionsbereiche, Verantwortlichkeiten, Vertragstypen und deren rechtliche Bedeutung bzw. Auswirkung anhand der Rechtsprechung und Literatur dargestellt. Der DV-Praktiker erhält wertvolle Hinweise für seine tägliche Problemlösung.

Show description

Read Online or Download DV-Projektrecht: Technische und rechtliche Aspekte zur Systemintegration (German Edition) PDF

Best commercial books

Pattern Cutting and Making Up

Significant alterations have happened within the previous few years within the equipment of slicing and production outerwear. mild garments businesses are actually production those heavy clothing as a result improvement of fusible interlinings and new production suggestions that have led to the deskilling of conventional tailoring equipment.

Essays on New Institutional Economics

This number of essays contains a few of Rudolf Richter’s very important contributions to analyze on New Institutional Economics (NIE). It offers with the vital inspiration, ideas, and technique of recent Institutional Economics and explores its relation to sociology and legislation. different chapters research functions of NIE to varied microeconomic and macroeconomic matters within the face of uncertainty, from entrepreneurship to the euro main issue.

Extra resources for DV-Projektrecht: Technische und rechtliche Aspekte zur Systemintegration (German Edition)

Example text

Hier ist eine klare Risikospharenzuordnung im Sinne einer rechten Verantwortung schon schwierig. B. die Frage der Systemkompatibilitat oder der Antwortzeiten bei festliegendem Mengengertist und Transaktionen sowie das Vorhandensein einer vereinbarten Funktionalitat (so auch Lesshafft CR 1989, 146, 151; Miiller-Hengstenberg CR 1989,900; die Auflistung der Bereiehe, die in die 10 Bedeutung der Vorgehensmodelle und Phasenkonzepte Verantwortung des Auftragsnehmers fallen, bei Kilian in Gomy/Kilian, 27 ist zu weitgehend; 'Einsatz falscher Mittel oder ltickenhafte Programmbeschreibung' fallen auch in den Risikobereich des Auftraggebers, da diese Leistungen von den yom Auftraggeber zu verantwortenden Datenmodellen abhangig sind).

Je naeh Art der aufgetretenen Fehler oder Probleme ist festzulegen, ob die Abnahme des Systems verweigert wird oder ob dem Auftragnehmer eine Naehbesserung zugebilligt werden solI oder ob schlieBlieh der Auftragnehmer die Korrektur verweigern kann, weil sie nieht den Spezifikationen entsprieht. Wiehtig ist, daB von allen Betroffenen verstanden wird, daB es im Abnahmetest nieht darum geht, dem Auftragnehmer schwerwiegende Fehler nachzuweisen, sondern daB es schlieBlieh darum geht, ein weitgehend mangelfreies System in Betrieb nehmen zu k6nnen.

Projektmanagement 17 4. Die Einfiihrungsphase Rier handelt es sieh urn alle PrtifmaBnahmen, die fUr die Produktionsaufnahme erforderlich sind; also der letzte 'Check' vor dem 'real life -Start'. Da hier das Unternehmen oder die BehOrde in ihrem Gesamtbetrieb angesprachen sind, liegt in der Regel auch die Verantwortung wie im Bau-Bereieh beim Auftraggeber, da er am besten seine Organisation beherrscht und auch dafur nach auBen verantwortlich ist. Dazu wird nach in dem Kapitel II, 2e, 3c ausfuhrlich Stellung genommen.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 7 votes