Easy Coating: Grundlagen und Trends beim Coating by Dipl.-Chem. Ing. Gerhard Waßmann, Prof. Dr. Mont

By Dipl.-Chem. Ing. Gerhard Waßmann, Prof. Dr. Mont Kumpugdee-Vollrath (auth.), Prof. Dr. Mont Kumpugdee-Vollrath, Dr. Jens-Peter Krause (eds.)

Dieses Buch gibt einen fundierten Einstieg in die Grundlagen und neuesten tendencies beim Coating pharmazeutischer Produkte. Es richtet sich an Studierende der Pharmatechnik und der Pharmazie ebenso wie an den Praktiker, der an einer schnellen und gründlichen Einführung in die Thematik interessiert ist oder einen Überblick über neueste Entwicklungen im Bereich Coatingtechnik und Coatingmaterialien benötigt.

Der Inhalt
- Einführung und Geschichte des Coatings - Verfahrenstechnische Grundlagen des Coatings - Coatings in der pharmazeutischen Industrie - GLATT Wirbelschichttechnologie zum Coating von Pulvern, Pellets und Mikropellets - Coating mittels INNOJET®-Verfahren - Coating mit Kollicoat® - Coating mit Cellulosederivaten - Coating mit pflanzlichen Proteinen - Coating mit Biopolymeren - Coating mit fertigen Materialien - leading edge Coatingverfahren - Charakterisierung von Coatings - Rheologie von Beschichtungen

Die Zielgruppe
Studierende der Pharmatechnik
Ingenieure
Praktiker

Die Autoren
Prof. Dr. Mont Kumpugdee-Vollrath, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Pharmazeutische Technologie
Dr. rer. nat. Jens-Peter Krause, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Pharmazeutische Technologie

Die Reihe
Chemie in der Praxis
Die Herausgeber: E. Müller-Erlwein, W. Trowitzsch-Kienast, H. Widdecke

Show description

Read Online or Download Easy Coating: Grundlagen und Trends beim Coating pharmazeutischer Produkte PDF

Similar german_15 books

Gleichheit und Souveränität: Von den Verheißungen der Gleichheit, der Teufelslist der Diktatur und dem schwachen Trost der Nivellierung (German Edition)

Die Autoren entfalten, ausgehend von der Schrift Diderots über Gesellschaft (Soziabilität) und Industrie in der französischen Enzyklopädie von 1752, ein landscape der Diskurse von Gleichheit und Selbstbestimmung sowie, dazu kontrastiv, das Prinzip 'Souveränität' als Begründung für autoritäre und totalitäre Sozialformen.

Führung im organisationalen Kontext: Ein Überblick (essentials) (German Edition)

Gülden Özbek-Potthoff gibt zunächst einen Überblick über die vorhandenen Definitionen zur Führung im organisationalen Kontext – sowohl aus der Sicht der Führungskräfte als auch aus der Sicht der Geführten. Darauf aufbauend wird die Perspektive der Geführten genauer betrachtet. Die Autorin beschreibt die Entstehung der Sicht der Geführten auf die Führung mithilfe des Konzepts der wahrgenommenen und der idealen bzw.

Spiel und Magie in der Psychoanalyse: Setting, Rahmen, Regeln (essentials) (German Edition)

Diana Pflichthofer nähert sich dem Thema der Psychoanalyse auf neuem Wege: Sie erläutert die spielerischen und magischen Elemente, die in besonderer Weise bei der Arbeit in der Übertragung zur Geltung kommen. Indem die Psychoanalytikerin eine ihr vom Patienten unbewusst zugewiesene Übertragungsrolle annimmt, lässt sie sich auf diese psychische Realität ein, wie jemand sich auf die Realität eines Spiels einlässt.

Pfade durch die Theoretische Mechanik 1: Die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen: anschaulich – axiomatisch – abstrakt (German Edition)

Dieses Buch begleitet den Leser auf drei unterschiedlichen Pfaden durch die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen. Die Autoren bieten damit verschiedene Zugänge zum gleichen Thema und ermöglichen so jedem Studierenden ein individuelles Verständnis der Theoretischen Mechanik zu entwickeln.

Extra resources for Easy Coating: Grundlagen und Trends beim Coating pharmazeutischer Produkte

Sample text

Techn. 29 , 540-542 [7] Gnielinski, V. 1980, Wärme- und Stoffübertragung in Festbetten, VDI-Wärmeatlas, 9. Auflage, Gf1-Gf3, VDI-Verlag, Düsseldorf [8] Mörl L. 1980, Granulatwachstum bei der Wirbelschichtgranulationstrocknung unter Berücksichtigung sich neu bildender Granulatkeime, Wiss. Z. Techn. Hochsch. Magdeburg 24, 13-19 [9] Mörl L. 1986, Growth of granules in fluidized-bed drying, taking into account the formation of nuclei, Intern. Chem. Eng. -J. 1982, Granulatwachstum während des instationären Betriebszustandes in der flüssigkeitsbedüsten Wirbelschicht, Wiss.

Lagerfähigkeit zu erhöhen. Darüber hinaus kann dieses Coating aus anderen Gründen eingesetzt werden. So ist eine 54 Coatings in der pharmazeutischen Industrie verbesserte Einnahmetreue („Compliance“) des Patienten zu erreichen, wenn das Coating vor bitterem Geschmack bzw. unangenehmem Geruch, adstringierendem oder betäubendem Mundgefühl schützt. Bei stark färbenden Arzneistoffen schützt der Überzug Finger, Mund und Kleidung vor diesen Farbstoffen. Eine verbesserte Schluckbarkeit erhöht ebenfalls die Compliance.

Dies ändert natürlich den Verlauf des Trocknungspotentials über der dimensionslosen Schichthöhe, wie dies z. B. im Abb. 2-26 für einen Benetzungsgrad von 10 % gezeigt ist. 1 Dimensionsloses Trocknungspotential 0,9 0,8 0,7 0,6 NTU=0 NTU=0,5 NTU=1 NTU=2 NTU=3 NTU=4 NTU=5 NTU=10 NTU=20 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1 Abb. 2-26 Benetzungsgrad= 10 % 0 0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 Dimensionslose Schichthöhe 0,7 0,8 0,9 1 Dimensionsloses Trocknungspotential des Gases als Funktion der dimensionslosen Schichthöhe mut dem NTU-Wert als Parameter für einen Benetzungsgrad von 10 % Hier hat das aus der Schicht austretende Gas selbst bei einem NTU-Wert von 20 noch ein deutliches Trocknungpotential von mehr als 10 %.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 41 votes