Handelsrecht: Grundkurs und Vertiefungskurs (Tutorium Jura) by Justus Meyer

By Justus Meyer

Das Buch vereinigt die Vorteile von Lehrbuch und Arbeitsbuch: Der Grundkurs vermittelt die wesentlichen Strukturen des Handelsrechts anhand zahlreicher Beispiele, Abbildungen und Übersichten. Wiederholungsfragen und Antworten runden den Kurs ab. Mit dem Vertiefungskurs kann der Lernstoff eingeübt werden: mithilfe von Aufgaben und Fällen aus der Praxis, deren Bearbeitung auch eine Vorbereitung auf die Kommentararbeit im Referendariat und in der späteren Praxis ist.

 

Show description

Read or Download Handelsrecht: Grundkurs und Vertiefungskurs (Tutorium Jura) (German Edition) PDF

Best commercial books

Pattern Cutting and Making Up

Significant adjustments have happened within the previous few years within the tools of slicing and production outerwear. gentle garments businesses are actually production those heavy clothing due to the improvement of fusible interlinings and new production recommendations that have ended in the deskilling of conventional tailoring equipment.

Essays on New Institutional Economics

This selection of essays contains a few of Rudolf Richter’s very important contributions to investigate on New Institutional Economics (NIE). It offers with the relevant proposal, rules, and technique of latest Institutional Economics and explores its relation to sociology and legislation. different chapters research functions of NIE to numerous microeconomic and macroeconomic concerns within the face of uncertainty, from entrepreneurship to the euro drawback.

Additional info for Handelsrecht: Grundkurs und Vertiefungskurs (Tutorium Jura) (German Edition)

Example text

Auch Nichtkaufleute können sich eine Geschäftsbezeichnung zulegen, für Firmen gelten aber einige Besonderheiten. Das Firmenrecht ist in §§ 17 ff. HGB geregelt. Als Name dient die Firma der Identifikation des Kaufmanns und seines Unternehmens. Daher hat sie einerseits eine Informationsfunktion. Andererseits verkörpert sie regelmäßig den good will, den die Marketingaktivitäten aufgebaut haben. Die Firma eines gut positionierten Handelsgeschäfts hat daher auch einen ganz erheblichen Wert. Deshalb kann die Firma zwar nicht isoliert, aber mit dem Handelsgeschäft übertragen werden (Firmenbeständigkeit, §§ 21-24 HGB) und sie genießt auch einen besonderen Firmenschutz (§ 37 HGB).

1 II der Bundesärzteordnung und § 2 II BRAO). Es gilt aber auch für andere freie Berufe wie Architekten, Dolmetscher, Journalisten, freischaffende Künstler oder auch Wissenschaftler (Definition mit beispielhafter Aufzählung in § 1 II PartGG). Die Abgrenzung ist nicht immer einfach. B. der Apotheker als Gewerbetreibender eingeordnet. Zudem ist der Sinn der Ausklammerung fragwürdig: Warum sollte ein Buchhändler oder Bäcker wirksam eine mündliche Bürgschaftserklärung abgeben können und ein Rechtsanwalt nicht?

16 Grundkurs - 1 Grundlagen 2. o. Rn 6. 3. Richtig sind Antworten (b) und (c). o. Rn 7). 4. Richtig sind die Antworten (a) bis (c). Antwort (d) ist falsch, da die „Handelsbücher“ (Rechnungslegung, früher §§ 38-47b HGB) seit 1986 im dritten Buch, §§ 238 ff. HGB, geregelt sind. Antwort (e) ist falsch, da sich die Sonderregeln zur kaufmännischen Bürgschaft im vierten Buch, bei den Handelsgeschäften, finden (§§ 349 f. HGB). 5. o. Rn 8 bis 25. Handelsbräuche (b) spielen zwar eine größere Rolle als Gebräuche im allgemeinen Privatrechtsverkehr (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 50 votes