Internetrecht: Eine praxisorientierte Einführung (German by Andreas Wien

By Andreas Wien

Durch eine Flut von Gesetzen und der in vielen Bereichen des Internetrechts besteht teileweise große Unsicherheit bei Nutzern.

Dieses Lehrbuch bietet eine leicht verständliche und zugleich fundierte Einführung in alle wichtigen Themen des Internetrechts mit besonders hohem Praxisbezug. Anhand vieler Beispielfälle wird der Einblick in konkrete Rechts- und Anwenderfragen wie zum Beispiel Abo-Fallen, Urheberrechte, Streitigkeiten über Domainnamen, Datenschutz, Hacking und Phishing u.v.m. vermittelt.

 

Show description

Read or Download Internetrecht: Eine praxisorientierte Einführung (German Edition) PDF

Best commercial books

Pattern Cutting and Making Up

Significant adjustments have happened within the previous couple of years within the tools of slicing and production outerwear. gentle garments businesses at the moment are production those heavy clothing as a result improvement of fusible interlinings and new production suggestions that have led to the deskilling of conventional tailoring equipment.

Essays on New Institutional Economics

This selection of essays contains a few of Rudolf Richter’s very important contributions to investigate on New Institutional Economics (NIE). It offers with the significant notion, rules, and method of recent Institutional Economics and explores its relation to sociology and legislation. different chapters learn purposes of NIE to numerous microeconomic and macroeconomic concerns within the face of uncertainty, from entrepreneurship to the euro challenge.

Additional resources for Internetrecht: Eine praxisorientierte Einführung (German Edition)

Example text

59 Vgl. 2011, 6 U 78/10, K&R 2011, S. 807 ff. 60 Vgl. Pressemitteilung „Bundestag beschließt Novelle des Urheberrechts“ des Bundesministeriums der Justiz vom 5. de 16 Zusammenfassung „ So wird beispielsweise diskutiert, die Regelung des § 52 b UrhG, nach welcher unter bestimmten Voraussetzungen die Wiedergabe von Werken an elektronischen Leseplätzen in öffentlichen Bibliotheken, Museen und Archiven zulässig ist, auf „sonstige Bildungseinrichtungen“ auszuweiten. „ Eine Einschränkung von Privatkopien.

Sofern keine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben wurde und dementsprechend ein gerichtliches Verfahren durchgeführt werden soll, so ist in der Regel das Landgericht zuständig. 000 Euro gemäß § 23 Nr. 1, 71 GVG gewöhnlich ebenfalls das Landgericht zuständig. com“-Domains die Möglichkeit eines Schiedsverfahrens gegeben. Dieses wurde zuerst durch die sogenannte Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) eingeführt. Schnell fand dieses Verfahren insbesondere bei Personen, die durch das Domain-Grabbing betroffen waren, große Akzeptanz.

Eine weitere interessante Variante sind Umlaut-Domains. de“. Derartige UmlautDomains können erst seit dem 1. März 2004 verwendet werden und werden IDN genannt. Diese Kurzbezeichnung steht für „Internationalized Domain Names“. Die Einführung der IDN hat erwartungsgemäß zu verstärktem Domaingrabbing geführt. 7 Persönlichkeitsschutz eines Verstorbenen Der Bundesgerichtshof musste sich vor kurzer Zeit mit der Frage auseinandersetzen, ob für Domain-Namen ein postmortaler Persönlichkeitsschutz existiert89.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 11 votes