Migranten als Journalisten?: Eine Studie zu by Horst Pöttker, Christina Kiesewetter, Juliana Lofink

By Horst Pöttker, Christina Kiesewetter, Juliana Lofink

Der Band zeigt auf, wo bei Migranten Neigungen zum Journalistenberuf bestehen und wo es bei Medien die Bereitschaft zur Beschäftigung von Journalisten mit Einwanderungsgeschichte gibt. Am Beispiel einer Schreibwerkstatt wird gezeigt, wie Jugendliche an den Journalismus herangeführt werden können.Für die 2. Auflage wurde der Band durchgesehen und korrigiert.

Show description

Read Online or Download Migranten als Journalisten?: Eine Studie zu Berufsperspektiven in der Einwanderungsgesellschaft (German Edition) PDF

Similar german_15 books

Gleichheit und Souveränität: Von den Verheißungen der Gleichheit, der Teufelslist der Diktatur und dem schwachen Trost der Nivellierung (German Edition)

Die Autoren entfalten, ausgehend von der Schrift Diderots über Gesellschaft (Soziabilität) und Industrie in der französischen Enzyklopädie von 1752, ein landscape der Diskurse von Gleichheit und Selbstbestimmung sowie, dazu kontrastiv, das Prinzip 'Souveränität' als Begründung für autoritäre und totalitäre Sozialformen.

Führung im organisationalen Kontext: Ein Überblick (essentials) (German Edition)

Gülden Özbek-Potthoff gibt zunächst einen Überblick über die vorhandenen Definitionen zur Führung im organisationalen Kontext – sowohl aus der Sicht der Führungskräfte als auch aus der Sicht der Geführten. Darauf aufbauend wird die Perspektive der Geführten genauer betrachtet. Die Autorin beschreibt die Entstehung der Sicht der Geführten auf die Führung mithilfe des Konzepts der wahrgenommenen und der idealen bzw.

Spiel und Magie in der Psychoanalyse: Setting, Rahmen, Regeln (essentials) (German Edition)

Diana Pflichthofer nähert sich dem Thema der Psychoanalyse auf neuem Wege: Sie erläutert die spielerischen und magischen Elemente, die in besonderer Weise bei der Arbeit in der Übertragung zur Geltung kommen. Indem die Psychoanalytikerin eine ihr vom Patienten unbewusst zugewiesene Übertragungsrolle annimmt, lässt sie sich auf diese psychische Realität ein, wie jemand sich auf die Realität eines Spiels einlässt.

Pfade durch die Theoretische Mechanik 1: Die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen: anschaulich – axiomatisch – abstrakt (German Edition)

Dieses Buch begleitet den Leser auf drei unterschiedlichen Pfaden durch die Newtonsche Mechanik und ihre mathematischen Grundlagen. Die Autoren bieten damit verschiedene Zugänge zum gleichen Thema und ermöglichen so jedem Studierenden ein individuelles Verständnis der Theoretischen Mechanik zu entwickeln.

Additional resources for Migranten als Journalisten?: Eine Studie zu Berufsperspektiven in der Einwanderungsgesellschaft (German Edition)

Sample text

Abb. 5 Prognose zur Entwicklung des Migrantenanteils in Prozent (n= 41) Quelle: Eigene Darstellung Die überwiegend optimistische Sicht der Befragten auf die zukünft ige Entwicklung des Anteils von Migranten in deutschen Medien zeigt sich auch in den einzelnen Interviews . So prognostiziert Hans J . M . Manteuffel vom vid (Vereinigte Informationsdienste) „zwangsläufig“ bessere Berufsperspektiven für Journalisten mit Migrationshintergrund vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung . Veye Tatah von Africa Positive prognostiziert einen stetigen Rückgang von Bewerbern, der langfristig dazu führe, dass deutsche Medienunternehmen zukünft ig verstärkt auf Journalisten zurückgreifen müssten, die sie als weniger qualifiziert ansehen – beispielsweise Migranten .

Auch Rüdiger Schlund von Radio Siegen sieht noch keine deutsche Einwanderungsgesellschaft Einwanderungsgesellschaft verwirklicht, beschreibt die Entwicklung dazu aber als alternativlos: „Das ist sie noch nicht, muss sie aber schon aus rein demografischen Gründen werden. “ 44 2 Was tut sich bei den Medien? Für Volker Stennei vom Hellweger Anzeiger in Unna trifft der Begriff der Einwanderungsgesellschaft auf „überhaupt keine Nation zu“. Er hält die Debatte insgesamt für problematisch: „Weil wir damit gleich in eine Diskussion kommen, die eine große Schieflage ermöglicht, nämlich Grenzen festzulegen, bis wann ist man Einwanderungsland oder ab wann ist man kein Einwanderungsland.

Gleichwohl kann bezweifelt werden, dass das knappe Viertel der aktuellen Medien in Nordrhein-Westfalen, von denen substanzielle Reaktionen gekommen sind, im Hinblick auf die Einstellungen zu und Erfahrungen mit Journalisten mit Migrationshintergrund für die ganze Landschaft journalistischer Medien repräsentativ ist. Es liegt nahe zu überlegen, warum drei Viertel der aktuellen Medien sich nicht beteiligt haben und ob solche Gründe mit der Fragestellung der Untersuchung zusammenhängen. Zunächst gibt es technische Gründe, die in dieser Hinsicht als neutral betrachtet werden können.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 46 votes